Willkommen im Online Shop vom bvkj

plusoptiX S16 - stationär

Verfügbar für bvkj Mitglieder

7.853,20 €
Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferung, Inbetriebnahme und Schulung über die am häufigsten auftretenden Sehstörungen im Kindesalter durch eine von Plusoptix beauftragte Orthoptistin

Lieferzeit: kurzfristig nach Vereinbarung

Versand durch Plusoptix GmbH (Versandkostenfrei).

Kurzübersicht

plusoptiX S16 - stationär

Der plusoptiX S16 ist ein stationäres, präzises Amblyopiescreening-Gerät, das die am häufigsten auftretenden Sehstörungen bei Kindern in weniger als einer Sekunde erkennen kann.

Durch das hochauflösende Kamerabild und die einzigartige Pupillen-Zoom-Funktion können Medientrübungen und anormale Reflexe jetzt noch einfacher auf dem Bildschirm des Gerätes erkannt werden

Alternative zum Kauf: Kostenlose Bereitstellung über das Finanzierungsmodell „Pay-Per-Use“. Sprechen Sie uns an.

bvkj-Mitglieder erhalten eine kostenlose Verlängerung des Garantiezeitraums von einem auf insgesamt drei Jahre.

plusoptiX S16 - stationär

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

  • Gleichzeitige Messung beider Augen (binokular)
  • Messabstand 1 m +/- 5 cm
  • Erfassungszeit 0,5 s
  • Sofortiges Screeningergebnis „Auffällig“ oder „Unauffällig“
  • Zahlreiche Dokumentationsmöglichkeiten inklusive GDT-Einbindung in Ihre Praxissoftware
  • Untersuchung auf: Hyperopie, Myopie, Astigmatismus, Anisometropie, Anisokorie und Blickasymmetrie
  • Stationär: Immer verfügbar durch Anschluss an das Stromnetz
  • LAN und WLAN-Schnittstelle: Zur Verbindung mit Ihrem Praxisnetzwerk

Anwendung

Der Einsatzbereich der Plusoptix Vision Screener ist die frühzeitige Erkennung der am häufigsten auftretenden Sehstörungen bei Kindern. Die Durchführung kann ganz einfach an eine MFA übertragen werden.

Sekundenschnelle Messung aus einem Meter Entfernung

Die Messung beider Augen (binokular) erfolgt aus einem Meter Entfernung und in weniger als 1 Sekunde. Durch das prämierte, kinderfreundliche Design und aufmerksamkeitserregende Tonfolgen wird die Aufmerksamkeit des Kindes auf die Kamera gezogen und eine Messung in weniger als einer Sekunde durchgeführt.

Screeningergebnis „Auffällig“ oder „Unauffällig“ & Pupillen-Zoom-Funktion

Die Messergebnisse werden mit altersabhängigen Überweisungskriterien verglichen und ein „Auffällig“ oder „Unauffällig“ als Screeningergebnis angezeigt.  Durch das hochauflösende Kamerabild der Pupillen und die einzigartige Pupillen-Zoom-Funktion können Medientrübungen und anormale Reflexe noch einfacher auf dem Bildschirm des Gerätes erkannt werden.

Zahlreiche Dokumentationsmöglichkeiten

Zur Dokumentation der Messergebnisse und des Kamerabilds können Sie ganz einfach per LAN oder WLAN ein Messprotokoll auf jedem verfügbaren Drucker ausdrucken oder in Ihrem Netzwerk ablegen. Mithilfe der GDT-Schnittstelle können die Messergebnisse auch automatisch in Ihre Praxissoftware übertragen werden. Für den Ausdruck von selbstklebenden Etiketten für Ihre Papierakte haben wir den kabellosen IR Etikettendrucker „plusoptiX P12“ im Angebot.

Wieso sollte ich mich für ein Plusoptix Gerät entscheiden?

Die Entscheidung für ein Produkt fällt oft mit dem ersten Eindruck. Doch lassen Sie uns genauer erklären, wieso es von Vorteil ist, sich für ein Plusoptix Gerät zu entscheiden. Im Folgenden nennen wir Ihnen vier Alleinstellungsmerkmale, die die Plusoptix Geräte zur perfekten Lösung für das Amblyopiescreening in Ihrer Praxis machen.

Plusoptix-Geräte sind:

1. Präzise

Bei der Photorefraktion werden die Messergebnisse aus dem Helligkeitsverlauf der Pupille ermittelt. Daher sind drei Faktoren für die Präzision der Messung ausschlaggebendBei der Photorefraktion werden die Messergebnisse aus dem Helligkeitsverlauf der Pupille ermittelt. Daher sind drei Faktoren für die Präzision der Messung ausschlaggebend:

●     Optimale Durchleuchtung der Pupille durch 54 leistungsstarke LEDs

●     Durch Experten und klinischen Studien bestätigter, konstant präziser Messalgorithmus 

●     Hochauflösende Kamera für klare Bilder der Pupillen mit einzigartiger Pupillen-Zoom-Funktion (mögliche Erkennung von Medientrübungen und anormalen Reflexen)

2. Prämiert

Aufgrund der besonders ergonomischen und kinderfreundlichen Gestaltung wurden die Plusoptix Geräte bereits mehrfach ausgezeichnet.

„Das freundliche Aussehen des Autorefraktometers wirkt besonders vertrauenserweckend und animiert die Kinder spielerisch zur Mitarbeit.“
(Jury RedDotAward)

 „Ein schönes Tool, das in seinem Design nicht nur Technik und Ergonomie berücksichtigt, sondern auch das zu behandelnde Kind, was die Untersuchung für beide Seiten angenehmer macht.“ (Jury GermanDesignAward)

3. Zuverlässig - “Made in Germany"

Seit 2001 entwickelt, fertigt und vertreibt die Plusoptix GmbH die handgehaltenen Vision Screener in Nürnberg. Jedes Plusoptix Messgerät ist somit „Made in Germany“. Die Geräte erfüllen alle Normen und Standards an Messgeräte der Medizinprodukteklasse 1m. Sie sind wartungsfrei und müssen nicht kalibriert werden.

Für die Plusoptix Vision Screener gilt ab Werk eine 1-Jahr Sorglos-Garantie. Die Sorglos-Garantie gilt auch für die Reparatur von unabsichtlichen Beschädigungen, z.B. Herunterfallen des Gerätes. Garantieverlängerungen können bis zu 9 Folgejahren erworben werden.

bvkj-Mitglieder erhalten eine kostenlose Verlängerung des Garantiezeitraums von einem auf insgesamt drei Jahre.

4. Kompatibel

Die nahtlose Integration neuer Messgeräte in bestehende Praxisabläufe ist entscheidend. Aus diesem Grund bietet Plusoptix sowohl stationäre, als auch mobile Lösungen an.

Das mobile Modell plusoptiX S12C wird durch handelsübliche AA-Standardbatterien betrieben und kann auch während dem Laden verwendet werden. Über die WLAN- und GDT-Schnittstelle bietet das Gerät zahlreiche Dokumentationsmöglichkeiten inklusive der Einbindung in Ihre Praxissoftware.

Zusatzinformation

Lieferzeit kurzfristig nach Vereinbarung
Versand durch Plusoptix GmbH (Versandkostenfrei)
Betreuungspauschale

Lieferung, Inbetriebnahme und Schulung über die am häufigsten auftretenden Sehstörungen im Kindesalter durch eine von Plusoptix beauftragte Orthoptistin